Erster Bundesweiter Warntag 2020

In Deutschland heulen am Donnerstag dem 10. September die Sirenen

 

Die Premiere des bundesweiten Warntages startet am 10. September 2020 um 11:00 Uhr mit einem bundesweiten Probealarm.

 

Anlässlich diese bundesweiten Warntages werden auch die im Engelskirchener Gemeindegebiet installierten Sirenen überprüft.

 

Dazu wird durch die Leitstelle der Feuerwehr um 11 Uhr ein Probealarm ausgelöst. Dies ist eine Kombination aus den Signalen Entwarnung – Warnung – Entwarnung. Der Alarm beginnt mit dem einminütigen Dauerton für „Entwarnung“. Nach einer Pause von fünf Minuten folgt der einminütige auf- und abschwellende Signalton für die Warnung „Gefahr“. Bei einer realen Gefahr fordert dieser Signalton die Bevölkerung auf, Fernseher und / oder Radio einzuschalten. Nach weiteren fünf Minuten Pause wird der Alarm mit dem einminütigen Signalton für „Entwarnung“ beendet.

 

Zusätzlich wird über das Modulare Warnsystem (MoWaS) die Warnapp „NINA“ zur vorsorglichen Warnung um 11.00 Uhr vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)ausgelöst.

 

Die Warnapp NINA sollte so oder so auf keinem Smartphone fehlen und kann in den gängigen Stores kostenfrei heruntergeladen werden.

 

Weitere Infos gibt es unter

 

https://warnung-der-bevoelkerung.de/